AG-Gremium

Seva Manjot Singh Michael Ritter

Mein Name ist Seva Manjot Singh Michael Ritter. Ich bin Kundalini Yoga Lehrer, Heilpraktiker, Reiki Lehrer und Dozent. Vor einigen Wochen hatte den Impuls, mich in der AG BaWü zu engagieren. Gleichzeitig mit der Wahl ins Gremium durfte die AG Bibliothek zu uns nach Emmendingen weiterwandern. Dafür bin ich sehr dankbar!

Das Kundalini Yoga begleitet mich seit 2002 – für mich ist es ein grandioser Entwicklungsbeschleuniger, eine immer sprudelnde Inspirationsquelle und seelische Heimat. Ich möchte meinen Teil leisten, Kundalini Yoga noch viel mehr Menschen zugänglich zu machen damit sie ihr Potential entfalten und ihr Licht leben können.

Ich freue mich sehr darauf, mich für euch und für das Kundalini Yoga einbringen zu dürfen.

ky@satnamji.de

Seva Manjoti Kaur Meike Ritter

Mein Name ist Seva Manjoti Kaur Meike Ritter Gemeinsam mit meinem Mann -Seva Manjot Singh- und unseren drei Kindern lebe ich in Emmendingen. Das Kundalini Yoga entdeckte ich vor 19 Jahren in der Schwangerschaft des ersten Kindes. Schon in der ersten Kursstunde wusste ich beim Chanten von ADI SHAKTI: Hier bin ich zuhause und diese Ausbildung werde ich (irgendwann) machen. Nun bin ich seit einiger Zeit Kundalini-Yoga-Lehrerin und auch das Baby von damals hat vor kurzem KY Stufe 1 absolviert.

Noch immer fühle ich täglich diese tiefe Verbindung zum Kundalini Yoga und freue mich sehr jetzt im Leitungsgremium der 3HO BaWü tätig zu sein.

Ich wünsche mir viele Workshops, Events, das Feiern einer Gurdwara und viel Vernetzung und Kontakte untereinander – zurzeit mehr Online und, wenn die Zeit reif ist, wieder in Präsenz.

ky@satnamji.de

Hansmukh Kaur Ute Eichele

Mein Name ist Ute Eichele, Hansmukh Kaur-, 53 Jahre von Beruf Masseurin und med. Bademeisterin.

Ich habe zwei erwachsene Kinder und lebe in Waldkirch bei Freiburg.

Meine Stufe 1 absolvierte ich bereits 1998. Ich hatte viel vor, doch das Leben kam anders…

Eine schwere Erkrankung durchkreuzte meinen Weg. Das Yoga half mir durch diese Zeit zu gehen und mit der Erkrankung, die auch heute noch ein Teil meines Lebens ist, zu leben.

Seit 2008 arbeite ich als Anleiterin in einer Beschäftigungsinitiative mit Langzeitarbeitslosen, Alleinerziehenden, Jugendlichen und Geflüchteten. Ebenfalls seit 2008 unterrichte ich im Yogazentrum Waldkirch 2 fortlaufende Gruppen in Kundalini Yoga.

Derzeit nehme ich am zweiten Durchgang an der Stufe 2 teil.

Der Erfahrungsschatz und die Weisheit der Lehren aus dem Kundalini Yoga lassen mich immer wieder staunen, begleiten mein Leben, erfreuen mein Herz und erhellen meinen Geist.

Ich empfinde es als großes Geschenk daran teilhaben zu dürfen und dieses Wissen sowohl in meinen Kursen im Yogazentrum, mit anderen Yogalehrern aus anderen Yogarichtungen, als auch bei meiner Haupttätigkeit als Anleiterin mit anderen Menschen teilen zu können.

Nun habe ich mich entschieden im Leitungsteam der Kundalini Yoga AG Baden-Württemberg mitzuwirken und gemeinsam mit den anderen Dreien Diese zu neuem Leben zu erwecken.

ute.eichele@t-online.de

Hari Kaur Ursula Raap

Nachdem ich zwei Jahre lang an einem KY Kurs in Freiburg teilgenommen hatte, zog der Lehrer leider fort. Also begann ich 1985 selber in Breisach und Ihringen zu unterrichten. Ich hatte auch noch eine große Gruppe in Lörrach, die ich aber bald an eine Kollegin abgegeben habe, weil die Fahrerei zu aufwändig war. Es gab noch keine Lehrerausbildung, jedoch schickte uns Tarn Taran Singh von Hamburg Kopien von Übungsreihen. Als dann Satya Singh nach Hamburg kam und eine Lehrerausbildung begann, konnten wir „Altlehrer“ eine kurze Prüfung ablegen.

In Breisach hatte ich auch längere Zeit einen Kurs für Jugendliche, weil die Erwachsenen von deren Gelenkigkeit frustriert waren.

Fünfzehn Jahre organisierte und begleitete ich die Stufe 2 Ausbildung. So konnte ich bevorzugt Lehrer einladen, die noch persönliche Schüler von Y.B. waren. Das war zwar aufwändig zu organisieren, weil möglichst ein Flughafen in der Nähe sein sollte und sie ja nicht nur für ein WE nach Deutschland kommen konnten, also auch noch andere Workshops stattfinden mussten. Die Suche nach einem geeigneten Seminarhaus entspannte sich, als Freunde mir Stiersbach empfahlen, wo ja bis heute noch die Stufe 2 stattfindet.

Y.B. konnte ich auch noch persönlich kennen lernen, zuerst beim europäischen Festival in Loches (mit etwa 300 TN), habe dort auch von ihm persönlich meinen spirituellen Namen bekommen; später bei einem Workshop in München und bei seinem letzten Europabesuch beim Weißen Tantra in Hamburg.

Inderprem Singh Marius Sinn

Mein Name ist Inderprem Singh und ich bin Kassenwart der AG und Moderator der Website und des Newsletters.

Ich habe 2014 die Lehrerstufe 1 absolviert und unterrichte seitdem Kundalini Yoga. Ich bin hauptberuflich Softwareentwickler und nebenberuflich auch Massagetherapeut und Wanderführer.

Kundalini Yoga ist Teil meiner körperlichen, geistigen und seelischen Alltagspflege. Besonders gerne praktiziere ich die Kriyas und die Atemmeditationen.

info@sangatweb.de

close

Über unseren Newsletter können Sie über neue Yogakurse, Workshops, Veranstaltungen, Ausbildungen und Retreats informiert werden.