• Beschreibung

    Dharmatraining

    Begleitung in der Krise von einem unverletzbaren Ort aus

    Der moderne Umgang mit Krisen, deren Begleitung und die gesunde Haltung dazu werden in dieser Ausbildung gelehrt, geübt und in der Praxis angewendet.

    „Die einzige Aufgabe in deinem Leben ist es, Kontakt zu deinem Selbst herzustellen. Yogi Bhajan“

    Ziel ist, dass die TeilnehmerInnen befähigt werden, an ihren Arbeitsplätzen und Lebensorten Menschen in ihren Krisen zu begleiten. Auf der spirituellen Basis des Kundalini Yoga oder vergleichbaren spirituellen Wegen wird die Krise als Chance des vertieften Seins erlebbar und erfahrbar gemacht.

    Die Inhalte

    Modul 1 : Einführungsblock

    „Vereinigung und Trennung regieren die Welt“

    • Selbststeuerung und Selbstregulation
    • „safe place“ – der sichere Ort in mir
    • Krise und Lebensverläufe
    • Angst und Vertrauen
    • Einführung in die Basismeditationen

    Der Einführungsblock ist verpflichtend. Die Module können danach einzeln belegt werden.

    Modul 2 : Sterben und Tod

    Prozesse des Sterbens

    • die energetischen Prozesse
    • Hospizarbeit stationär und ambulant
    • Schmerz
    • spirituelle Ansätze, Sterbende zu begleiten

    Praktikum im Hospiz oder einer Palliativstation

    Um einen Praktikumsplatz bitte rechtzeitig bemühen, aud Wunsch werden Plätze vermittelt. Die Praktika werden supervidiert. Supervisionszeiten werden entweder in Freiburg mit Dharma Singh direkt oder via Skype angeboten. Die Zeiten hierfür werden im Kurs bekannt gegeben.

    Modul 3 : Die Haltung des offenen Herzens

    „Mit göttlichem Wissen und Mitgefühl hörst du das Naad in jedem Herzen“

    • Das Herz (Infos zum Herz aus verschiedenen Blickwinkeln), seine Energien und Chakren, seine Energiedreiecke. Das Tor zu Seele
    • Begleitung üben, mit offenem Herzen gehen
    • Yogische Krisenintervention

    Modul IV: Trauer, Trauma und Reif werden zum Tode

    • Phasen, Verläufe, die normalen Reaktionen auf Verlust, was bereichert einen gesunden Verlauf, was verhindert
    • neue Formen der Trauerkultur
    • spezielle Trauermeditation
    • moderner Blickwinkel auf Traumatisierung
    • Kundaini Yoga und Trauma
    • Missbrauch
    • Verlust durch Unfall und gewaltsame Tode
    • Was kommt nach dem Tod?

    Kosten

    Die Gesamtkosten der Ausbildung betragen 1750 Euro. Eine monatliche Ratenzahlung von 175 Euro über 10 Monate ist möglich. Materialien wie Filme, Texte, Meditationen etc sind Bestandteil der Ausbildung.

    Die Seminarhauskosten (Kost und Logis) sind extra und werden direkt vor Ort bezahlt. Bei Nichtteilnahme an einzelnen Wochenende besteht die Möglichkeit die Wochenenden nachzuholen.

    Mit der Anmeldung wurd zusätzlich eine Anmeldegebühr von 110 Euro erhoben, diese wird auch bei Nichtteilnahme als Bearbeitungsgebühr einbehalten.

  • Fotos
  • Karte

    Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.