• Beschreibung

    Karam Kriya (Zahlenbewusstsein) Tagesworkshop 

    Zahlen sind die Sprache des Universums. Sie kommunizieren universelle Prinzipien, sind subtil und immer präsent. Dein Pass hat eine Nummer und macht Dich so zu einer Nummer. Dein Körper ist aus Zahlen gemacht: 1 Mund, 2 Augen, 2 Hände, 4 Gliedmaßen , 10 Finger, 26 Wirbel, Trillionen von Zellen. Dein Geburtsdatum ist in Zahlen ausgedrückt. Zahlen sind in userem Leben so funktional, dass wir kaum noch über Ihre Allgegenwärtigkeit, ihre ursprüngliche Bedeutung und ihre Qualitäten nachdenken

     

    Dieser Workshop führt Dich in das Reich der Zahlen. Lerne, ihre Nachrichten zu de-codieren und Dich von ihrer subtilen Hand intelligent leiten zu lassen. Sensibilisiere Dich für die vorherrschenden Qualitäten der Zahl 2019 und gehe erfolgreich durch dieses Jahr.

     

    Ein kleiner Einblick:

    2+0+1+9 = 12, 1+2 = 3: Die Zahl 3 ist der Positive Mind; dafür da, den wahren Wert zu bestätigen. Gleichheit ist die Tugend, und Taten zählen. Man wird dich aufgrund deiner Taten erkennen

     

    Yogi Bhajan mahnt uns: „Agiere statt zu reagieren!“ Bist du ein ein Teil des Problems oder ein Teil der Lösung? Beklage dich nicht, sondern unternimm etwas! Handle positiv! Es gibt einen Teil in uns, der beschäftigt sein will, der aber Training benötigt, um eine Unterstützung für unser authentisches Selbst sein zu können. Eine Beschäftigung, die uns darin dient, unseren Spirit durch das Spiel von Zeit und Raum zu tragen und uns zur Wirklichkeit hin zu erwecken. Wir sind hier, um das Spiel so zu spielen, damit wir über das Spiel hinaus gelangen. In diesem Sinne ist das Spiel der Opferhaltung keine Option, denn es ist selbst-verleugnend, selbst-herabsetzend, selbst-täuschend, selbst-ablehnend und seelen-zerstörend.

     

    Ja sagen: Nachdem wir identifiziert haben was wir nicht wollen, was wir nicht können und wofür wir nicht zur Verfügung stehen, ist es wichtig kein Vakuum zu hinterlassen. Die Natur wird ansonsten die alten Geister wieder zurückbringen, von denen du gehofft hattest, sie vertrieben zu haben. Sei also proaktiv, indem du deklarierst, wofür du zu Verfügung stehst, was du tun willst und was du tun kannst. Und sorge dafür, dass du es dann auch tust.

     

    Technologie des Kundalini Yogas (Meditationen, Pranayama und Shabd) werden uns duch diesen Tag begleiten.

  • Fotos
  • Karte

    Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.